Zinnikers Batterie und Akku Seiten

Weitere Seiten:   Immer aktuell   Tips   Kassensturz Batterietest 14   Zyklentest 12   MobilLaderTest   TesterTest   Notakku   R2U   Akku+LaderTest06   Kennwerte   Ideal   Lithium   AlkReg   Akkus   Fototest   Fabrik   Ferien   Alphonse   ZiHome  


Herzlich willkommen auf meinen Info Seiten!

Dies ist eine Dienstleistung für Sie vom Institut für Elektronik   IfE   Leitung   Prof. Tröster   aus dem Departement für Informationstechnologie und Elektrotechnik   D-ITET   der   ETH Zürich.

Letzte Neuheiten:

Kommen Sie wieder gelegentlich vorbei, es gibt immer wieder Ergänzungen und Neuheiten!

Spécialement pour nos amis de la Suisse-Romande, il y aura progressivement des pages traduites en francais! Déja a votre disposition sont:

Für wen sind diese Seiten gedacht?

Für alle Leute welche Batterien oder Akkus als Energiquellen in elektronischen und elektrischen Geräte benützen (und wer tut dies nicht?). Alle finden hier nützliche Informationen in (hoffentlich) leicht verständlicher Form. Diese sollen helfen, für jede Anwendung die richtige Energiequelle, Batterien oder Akkus zu finden und deren Eigenschaften besser zu verstehen. Batterie- und Akku- Fachleute wissen (fast) alles schon lange. Nicht behandelt werden grosse Energiespeicher wie Autobatterien und Akkus für Sonnenenergie Anlagen.

Was wird auf diesen Seiten behandelt?

Der Inhalt bezieht sich überwiegend auf universell einsetzbare Batterien und Akkus wie sie im Haushalt verwendet und in (fast) jedem Laden und Kiosk mehr oder weniger preisgünstig gekauft werden können. Viele High-Tech-Geräte wie Handys, Notebooks, Videokameras, usw.) können nur mit den dazugehörigen Spezial-Akkus betrieben werden. Diesen ist auch eine spezielle Seite Spezialakkus gewidmet.

Auf dieser Hauptseite sind allgemeine Informationen untergebracht, die eigentlich alle kennen sollten. Spezielleres findet sich auf den weiteren Seiten die über Links einfach erreicht werden können.

Wer sofort Hilfe braucht findet diese am raschesten in den praktischen Ratschlägen oder im Merkblatt zum herunterladen und ausdrucken.

Ihre Fragen, Bemerkungen und Informationen schicken Sie bitte per E-mail an: zinniker@ife.ee.ethz.ch.

Batterie und Akku sind zwei verschiedene Dinge

Batterien und Akkus (Akkumulatoren) sind zwar sehr ähnlich, aber trotzdem zwei verschiedene Dinge. Beide werden leider sehr oft einfach als "Batterien" bezeichnet (ja, ja, - diese Nachlässigkiet passiert auch mir immer wieder!). Dies wird unterstützt durch die englischen Sprache, wo die Bezeichungen "Primary Battery" (Primär Batterie) für Batterien und "Secondary Battery" (Sekundär Batterie) für Akkus bestehen.

Akkus und Batterien sind aus elektrochemischen Elementen aufgebaut. Bei der Entladung finden chemische Reaktionen unter Abgabe von elektrischer Energie statt. Beim Akku sind diese Reaktionen durch Zuführung elektrischer Energie wieder vollständig umkehrbar. Ein Akku kann wieder aufgeladen werden. Bei der Batterie sind die Reaktionen nicht umkehrbar, Batterien können nicht wieder aufgeladen werden. Doch halt: keine Regel ohne Ausnahme! Beim Sonderfall Alkalibatterie sind die Reaktionen begrenzt umkehrbar, Alkalibatterien können regeneriert wwerden.

Unterschied zwischen Batterie und Akku, kurz und bündig

Bauformen von Batterien und Akkus

Batterien und Akkus werden in verschiedenen Bauformen hergestellt. Es existieren hauptsächlich Rundzellen, Knopfzellen und Blöcke. Die Zellen bestehen aus einem einzigen elektrochemischen Element (eben einer Zelle). Ihre Spannung ist durch die Technologie bestimmt.

Um höhere Spannungen zu erhalten, werden sehr oft mehrere Zellen in Serie (hintereinander) geschaltet. Dies geschieht im Gerät, wenn zum Betrieb mehr als eine Zelle eingesetzt werden muss (meistens 2 oder 4). Die Spannungen aller Zellen ergeben addiert die Betriebsspannung. Dabei ist der Anwender selbst dafür verantwortlich, dass alle einzelnen Zellen in der richtigen Orientierung (Polarität) eingesetzt sind. Sind Zellen verkehrt, so wird ihre Spannung von der Summenspannung der richtig eingesetzten subtrahiert und damit die notwendige Betriebsspannung nicht erreicht, das Gerä läuft nicht. In vielen Geräten sind die Kontakte für die einzelnen Zellen so ausgeführt, dass verkehrt eingesetzte Zellen gar nicht angeschlossen werden.

Technologien

Über die Technologie, den chemischen Aufbau und die Reaktionen lassen sich Bücher schreiben. Hier sollen nur die wichtigsten Merkmale und Eigenschaften kurz vorgestellt werden. Detaillierte Informationen finden sich in Elektro-Chemie von Batterien und Akkus zum herunterladen oder in der vielfältigen Literatur.

Explodieren Batterien?

Können Batterien explodieren, wie von den Herstellern immer behauptet wird, wenn man z.B. Alkalibatterien auflädt? So wie Sie und ich uns eine Explosion vorstellen mit Knall, Feuer, Rauch und herumfliegenden Teilen auf keinen Fall! Was bei Batterien schlimmstens passieren kann, ist, dass sich das Gehäuse öffnet, sich die Batterie disassembliert. Ein Brand kann dadurch nicht direkt ausgelöst werden. Bei den Batterieherstellern und in entsprechenden Normen wird dafür konsequent und seit langem die Bezeichnung Explosion verwendet. Für Aussenstehende ist dies unverständlich, aber nicht zu ändern.

Wenn also Batterieleute kategorisch darauf bestehen, dass Batterien beim Aufladen explodieren können und ich seit Jahren ebenso unnachgiebig erkläre, dass dies nicht möglich ist, so haben beide recht, weil wir darunter eben zwei verschiedene Dinge verstehen. Man sollte eben nicht einen fachspeziefisch definierten Ausdruck unbesehen in ein anderes Umfeld übertragen, wo er eine andere Bedeutung hat. Dabei weiss ich Sie, liebe Leserin und lieber Leser, auf meiner Seite, da wir uns unter einer Explosion etwa das gleiche vorstellen, eben ein eindrückliches Ereignis mit Knall, Feuer, Rauch und herumfliegenden Teilen.

Auslöser einer sogenannten Explosion ist immer ein Überdruck in der Batterie. Dieser entsteht durch Gasbildung infolge unerwünschter sekundärer Reaktionen z.B. wegen Verunreinigungen und Korrosion oder durch nicht bestimmungsgemässe Verwendung. Dazu zählen das Aufladen (effektiv Überladen) und das Tiefentladen. Um einen zu grossen Überdruck zu verhindern, sind in jeder Batterie zwei Siecherheitselemente vorhanden.

Sicherheitselemente

Jede Batterie verfügt über einen doppelten Schutz gegen Überdruck: die Berstmembran und den Bördelschutz. Die sichere Funktion beider wird bei der Herstellung peinlich genau überwacht.

Ausgetretenen Elektrolyten (Flüssigkeit) nicht in Kontakt mit der Haut, keinesfalls mit den Augen bringen!
Verschmutzte Geräteteile (Kontakte!) sofort mit einem nicht fusselnden Papier oder Tuch sauber reinigen.

Download

Hier stehen für Sie verschiedene Dolumente, meist im pdf - Format, zum Herunterladen bereit (Sie tun dies allerdings ausschliesslich auf eigene Verantwortung):

Links

Hier finden Sie eine Reihe von Links zu verschiedenen Informationen externer Stellen (Sie benützen diese allerdings ausschliesslich auf eigene Verantwortung):

Hersteller

Literatur zu Batterien und Akkus

Eigene Arbeiten und Beiträge

Bücher


Free Web Counter
Free Hit Counter
Last Revision: 10.3.2014 Zi
© Copyright by Dr.Rolf Zinniker 2003-14

Weitere Seiten:   Immer aktuell   Tips   Zyklentest   MobilLaderTest   TesterTest   Notakku   R2U   Akku+LaderTest06   Kennwerte   Ideal   Lithium   AlkReg   Akkus   Fototest   Fabrik   Ferien   Alphonse   ZiHome  


Ihre Fragen, Bemerkungen und Informationen schicken Sie bitte per E-mail an: zinniker@ife.ee.ethz.ch.